Wölflinge

Meutenstunden

Die Wölflingsmeute trifft sich einmal in der Woche zur Meutenstunde. Diese ist jeden

Mittwoch um 17.00 – 18.45 Uhr im katholischen Jugendhaus (Katharinenstraße 17)

Da wir oft rausgehen solltet ihr immer gutes Schuhwerk, Wetterangepasste Kleidung und einen kleinen Rucksack mit etwas zu Trinken mitbringen.

Gruppenleiter der Wölflinge

Willst du etwas über die Gruppenleiter der Wölflinge erfahren?
Schau mal hier…

Was machen Wölflinge? (6-10 Jahre)

Wölflinge sind Forscher, Entdecker, Kundschafter und Kritiker. Sie schauen hinter die Dinge, entdecken unbekanntes und lernen es kennen.

Wölflinge finden zu anderen und zu sich selbst: Sie lernen ihre Stärken und Schwächen kennen und bilden sich eine eigene Meinung. Im Spiel gebrauchen die Wölflinge ihre Fantasie, finden Freunde und können sich ausprobieren.

Wölflinge werden an Entscheidungen beteiligt. So werden erste Akzente gesetzt, sie zu Menschen zu erziehen, die ihr Leben in die Hand nehmen. Wölflinge halten Augen und Ohren offen, um das Leben als Abenteuer zu begreifen.

Wölflinge wollens wissen!

2009 wurde von der für die Wölflingsstufe zuständigen Bundeskonferenz ein neues Konzept beschlossen:

Das Konzept  – Wölflinge Wollens Wissen – soll Wölflingsleiterinnen und -leiter bei der Gruppenstundenvorbereitung unterstützen und es ihnen vereinfachen, den Wölflingen Inhalte der Ordnung der DPSG zu vermitteln. Die von der Konferenz gesetzten Ziele – Mitbestimmung und Mitgestaltung, Kinder stärken und Werteerziehung – sollen dadurch leicher erreicht werden können.

Auf der Homepage, welche zu w³ erstellt wurde, wird eine Methodendatenabnk angeboten, die zu fast jedem Meutenstundenthema ein passendes Spiel oder eine Methode anbietet hat.

Hier gibt es noch viel mehr Informationen über w³ und eine kleine Methodensammlung für Meutenstunden:

www.woelflinge-wollens-wissen.de

Die Entdeckungsfelder der Wölflingsstufe

Wölflinge… …finden zu sich selbst…finden Freunde und Freundinnen…schauen hinter die Dinge…erfahren, dass Gott für sie da ist