Von Abschied und Neuanfang - die Stammesversammlung 2005 der DPSG Nürtingen

Unter dieses Motto könnte man die diesjährige Stammesversammlung der DPSG Nürtingen vom Samstag 19.11.05 stellen. Es ist eine wichtige Veranstaltung für den ganzen Stamm, wo wir auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurückblicken und unser Programm für das neue Jahr 2006 geplant und verabschiedet wird.

In diesem Jahr gibt es noch etwas ganz Besonderes zu berichten. Denn vor der eigentlichen Stammesversammlung gründete sich der Freundes- und Förderkreis der DPSG Nürtingen. Fünf ehemalige Pfadfinder des Stammes Nürtingen waren erschienen, deren aktive Zeit zwar teilweise schon etwas länger zurückliegt, die sich aber immer noch sehr gut und sehr gerne an ihre Pfadfinderzeit zurückerinnern. Schnell war man sich einig, dem Stamm bei Bedarf zur Seite stehen zu wollen und damit die erfolgreiche Pfadfinderarbeit in Nürtingen zu unterstützen.

Nach diesem sehr erfreulichen Ereignis ging es etwas verspätet mit der Stammesversammlung los. Neben vielen Pfadfindern, Jungpfadfindern und Wölflingen waren einige Eltern gekommen und auch zwei frischgebackene Mitglieder vom Freundes- und Förderkreis waren geblieben. Alle Stufen stellten zunächst mit selbst entworfenen Plakaten vor, was sie im vergangenen Jahr so alles auf die Beine gestellt und erlebt hatten. Als nächstes standen verschiedene Wahlen bzw. Abstimmungen an. Neben den Leitern und dem Elternvertreter haben auch die Kinder und Jugendlichen bei uns Pfadfindern das Recht zu wählen, jeweils zwei gewählte Vertreter einer jeden Stufe stimmten mit ab. Nach der Entlastung von Vorstand und Kassier, wählten wir unsere neue Kuratin Alexandra Holzbauer, sie bekam die volle Stimmzahl und wir freuten uns mit ihr. Unsere bisherigen Vorstände Johanna Haschnik und Wolfgang Faust stellten sich aus beruflichen Gründen und Zeitmangel nicht mehr zur Wahl. Leider waren beide verhindert und so konnten wir Ihnen nicht persönlich danken. Johanna Haschnik bleibt weiterhin Leiterin bei den Jungpfadfindern, während Wolfgang Faust nicht mehr aktiv im Stamm tätig ist.

Da wir bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Kandidaten für den Stammesvorstand gefunden haben bleibt die Stelle bis auf weiteres unbesetzt. Wir sind weiter auf der Suche und im März 2006 soll es aus diesem Grund eine außerordentliche Stammesversammlung geben. Außerdem hat Uli Meier dieses Jahr seine aktive Zeit bei den Pfadfinder beendet und wurde von uns mit einem Geschenk und großem Dank verabschiedet.

Schließlich wurde von Johannes Hahn das neue Jahresprogramm 2006 vorgestellt, einige neue Ideen von den Kindern und Jugendlichen werden darin umgesetzt. Alle können sich auf ein spannendes Programm mit teils neuen, teils altbewährten Veranstaltungen im kommenden Jahr freuen.

Von Sandra Noppenberger

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok