• Roverstufe sticht in See

    Highlight eines zweiwöchigen Hajks der Rover/innen – das sind die 16-20-jährigen Jugendlichen der DPSG Nürtingen: Ein Segeltörn. In den Sommerferien wagte diese Gruppe aus dem Nürtinger Stamm der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (dpsg) ihr erstes gemeinsames Abenteuer.

    In der ersten Woche wanderten sie durch die idyllischen, matschigen belgischen Ardennen und gelangten schlussendlich per Bus und Bahn nach Stavoren in den Niederlanden.

    Für die neu zusammengestellte Gruppe war sowohl das Wandern durch unbekanntes Gebiet als auch das Segeln auf dem Ijsselmeer ein unvergessliches Abenteuer. Der gruppendynamische Prozess begann schon bei vorherigen Veranstaltungen, bei denen ca. 40% der Gesamtkosten erwirtschaftet werden konnten. Bilder vom Hajk gibt es in der Bildergalerie.

  • Sommerhajk 2006

    Nur mit dem Rucksack und der Bahn ging es mit der damaligen Pfadfinderstufe von Nürtingen über Strasbourg nach Marseilles bzw. etwas weiter nördlich nach Pertuis. In den ersten drei Tagen wanderten wir von Pertuis nach la Roque d' Antheron. Von dort aus ging es nach Aix en Provence - mit Stadtbesichtigung, Cafebesuchen, Baden im campiungplatzeigenen Pool und viel ausschlafen.
    Zur Halbzeit wechselten wir von der (mehr oder weniger) Mittelmeerküste per Zug an den Atlantischen Ozean bei Messanges. Dort verbrachten wir die restlichen Tage mit Strandbesuchen, Einkaufen (10km Fußweg...), kochen, sonnen und baden.

  • Winterhajk der Pfadfinderstufe 2006

    Unser Hajk begann am 4. Januar 2006 um 9:00 Uhr im Pfarrhof. Dann liefen wir alle hochmotiviert Richtung Neuffen los. Nach 4 Stunden waren wir dann an unserem Ziel, ein Grillplatz am Albtrauf in der Nähe des Hohen Neuffen.

  • Rover Winter Hajk 2005

    berover

    Abenteuer pur – der Rover-Hajk

    Am 3. Adventswochenende gab es wieder einmal eine erfolgreiche Veranstaltung der DPSG-Roverstufe, zu der weitere Interessierte eingeladen waren.

    Insgesamt starteten 6 Rover, 2 Minis und 4 weitere Teilnehmer/innen am Samstag, 10.12.05 um 11.30 Uhr in St. Johannes in Richtung Schwäbische Alb. Erfreulich, wie viel Interesse es auch im Winter an einer solchen Veranstaltung gibt.